Donnerstag, 20. November 2014

Weihnachtskranz - Origami Stern

Heute möchte ich Euch einen Weihnachtskranz zeigen, den ich aus ausgestanzten Sternen gemacht habe. Dazu habe ich aus einem alten Karton einen Ring ausgeschnitten. Einfach zwei Kreise mit dem Zirkel aufgemalt und schnippeln.
Beklebt habe ich den mit den Origami Star von Kesiart.


Die Stanze stanzt nicht nur den Stern, sie prägt auch die Falzlinien und hat noch kleine Klebelaschen an den Rändern. Ich denke das sieht man auf dem Bild ganz gut. So kann man den Stern auf ein Layout oder auch eine Weihnachtskarte kleben. Damit ich hier aber den Lagenlook für den Kranz hinbekomme, habe ich die Origami Sterne auf einfache ausgestanzte Sterne von Sizzix geklebt. Die passen zwar nicht 100%, aber das sieht man ja von vorne nicht!


Die Sterne sind aus den schönen Papieren Hot Cocoa von American Crafts ausgestanzt. Auf die obersten Sterne habe ich dann noch eine große Pailette ( ähnlich diese ) aufgeklebt. Für das Bling Bling! :-)



Mal sehen wo ich den Kranz aufhänge. Meine Tochter hat schon Bedarf angemeldet, ich muss also aufpassen.

Liebe Grüße Cathleen

Dienstag, 18. November 2014

"Ordnung ist das halbe Leben ....

....dann nehme ich die andere Hälfte." War immer meine Antwort wenn meine Mutter mein Zimmer skeptisch musterte. Aber irgendwann bekomme ich dann einen Rappel und räume auf! Halt nur nicht so oft wie es sich meine Mitmenschen immer wünschen! :-)

Hier sieht man meine Scrapresteschublade. Das ist eine Schublade in einem Ikeaschrank. Es bahnte sich schon an, aber jetzt habe ich sie wirklich nicht mehr zubekommen. Da die anderen Schubfächer aber alle besetzt sind räumte ich alles aus. Sortierte aus, schmiss auch weg und schnitt das Papier in handliche Teile.

Jedes! Papier habe ich zerschnitten. In handliche quadratische Stücke. Die kann ich jetzt wunderbar zum Stanzen mit der Bigshot verwenden. Ein paar 3 x 4 Karten sind noch dabei, die kommen noch in meine PL Sammlung. Und nun habe ich ein freies Schubfach.


Die Zuschnitte sind in eine durchsichtige Kiste aus dem Baumarkt gewandert. Sie steht neben meiner Bigshot und ich habe schon oft reingegriffen und schnell das passende gefunden. Auf alle Fälle besser, als ewig in der Schublade zu wühlen.
Das ganze macht sich nicht in einer Viertel Stunde. Aber der Aufwand hat sich für mich gelohnt!

Liebe Grüße Cathleen

Freitag, 14. November 2014

December Daily - meine Vorbereitungen


Knapp zwei Wochen noch und schon fängt der Dezember an. Jedes Jahr nehme ich mir vor den ganzen Dezember zu dokumentieren. Meistens ......naja, hat es nicht geklappt. Im letzten Jahr hatte ich mir aber ganz fest vorgenommen mein Album zu füllen. Und ich war stolz wie Oskar als ich es fertig hatte. Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit habe ich es mir wieder angeschaut und bin so dankbar für das kleine Ding. Ich hatte ein Blankoalbum selbstbemalt und auch die Seiten zugeschnitten und gelocht. Das war für so ein kleines Album o.k., aber dieses Jahr möchte ich wieder ein größeres Album machen. Und auch jeden Tag dokumentieren.


Darum habe ich zur einfachsten Methode gegriffen und mich für ein fertiges Sn@p Album entschieden. Einige Hüllen, Papiere und Tabseiten sind schon dabei. Dazu hefte ich aber noch ein paar Hüllen mit den Insta-Formaten.
Zum füllen habe ich mich für die Cozy Christmas Serie von Simple Stories entschieden. Verschiedene Karten in 3x4 und 4x6 , aber auch die Insta Formate 2x2, 3x3 und 4x4.
Was unbedingt mit dabei sein muss, ist das schöne Christmas Kit von Freckled Fawn. In die süßen Holzzahlen und den December Schriftzug aus Kork hatte ich mich sofort verliebt.


Cozy Christmas : Cards, Insta Cards, Bits&Pieces

So, das Grundgerüst steht. Ich suche mir jetzt noch ein schönes Körbchen, in das ich dann alle Sachen lege. Das Cover und eine gewisse Ordnung für das Innenleben werde ich dann die nächsten Tage in Angriff nehmen.

Jetzt stehen erst einmal die Weihnachtskarten auf dem Programm. DIE Karte für dieses Jahr habe ich noch nicht gefunden. Aber das hat ja auch noch drei Tage länger Zeit.

Liebe Grüße Cathleen

Mittwoch, 12. November 2014

Happy Scrappy Friends Blog Hop




Diesen Monat kümmern wir uns beim Blog Hop der Happy Scrappy Friends um Project Life Karten.
Die gibt es mittlerweile von fast jedem Hersteller in verschiedensten Formen. Klar, hauptsächlich verwendet man die PL-Karten im Project Life Album. Aber natürlich kann man sie auch auf Layouts und in Minialben verscrappen. 
Ich zeige Euch heute die PL Karten auf Glückwunschkarten. Untergrund ist jeweils eine 4x6 Karte und oben drauf kommt eine 3 x 4 Karte.







Und hier geht es zu den tollen Inspirationen der anderen Blog Hop Teilnehmer:

Cathleen (hier seid ihr gerade)

Und ich wette ihr habt auch tolle Ideen was man mit PL Karten so alles anstellen kann. Dann verlinkt Eure Werke im Kommentarfeld des Happy Scrappy Blogs, denn auch diesen Monat gibt es wieder etwas tolles zu gewinnen.

Liebe Grüße Cathleen

Freitag, 7. November 2014

Instagramfotos drucken - Polagram

Bei meinem letzten Crop fragte die liebe Anja ob und wie ich meine Instagramfotos ausdrucke.
Natürlich drucke ich die aus. Ich verschiebe sie in meine Dropbox, die sowohl auf meinem Smartphone, als auch auf meinem Laptop installiert ist. Das ist eine kostenlose Cloud in der man seine Fotos speichern kann. Auf dem Laptop bearbeite ich die Fotos dann in Picasa.

Für mich die einfachste Variante bisher. Nun habe ich aber aus dem SBT Forum den Tipp bekommen die Instagramfotos über Polagram zu bestellen.
Dazu muss man die kostenlose App runterladen ( einfach nach Polagram suchen) und schon kann man loslegen. Erst die Größe ( ich: 10 x 10 ) und dann die Fotos aussuchen, die werden dann recht schnell hochladen ( das machen wir natürlich lieber zu Hause oder in einem WLAN Netz) und Bestellung abschicken. Bezahlt habe ich schnell und reibungslos mit Paypal. Bestellt habe ich die Fotos Montag Abend und am Donnerstag lagen sie schon im Briefkasten. Mit kleinem Origamiblatt und Anleitung. Das soll übrigens ein Hund sein.:-)


Das ganze kommt schön verpackt in einem pinken Umschlag und  dann nochmal in einem Pappumschlag.


So sehen die Fotos dann in einer Hülle aus. Man muss nichts zuschneiden, weil sie natürlich schon im 4x4 Format sind. Die Qualität des Ausdruckes ist super. Gedruckt wird auf Fuji Papier.
Unten habe ich mal als Vergleich Fotos reingetan, die ich mit meinem Fotodrucker ausgedruckt habe. Die Qualität ist natürlich eine andere, weil die Fotos mit meiner Spiegelreflex gemacht habe. Leider bekomme ich es aber nicht hin, die Fotos aus Picasa ohne weißen Rand zu drucken. Das stört eigentlich nicht, hat auch was. Aber wenn man die Ecken runden möchte wie bei den PL Karten, dann schon.






Fazit: Mit 0,39€ pro Foto eher eine nette Spielerei. Das man allerdings ohne viel Arbeit die Fotos hochladen, bestellen und bezahlen kann hat schon was.
Als Varianten gibt es auch Fotos in 8x8, im Polastyle dann 12 x 10cm ( wie ein Polaroidfoto unten mit weißen Rand), als Poster mit 35 Insta Bildern, als Fotobuch und als Smartphone Hülle.

Ich werde mir auf alle Fälle mal das Fotobuch näher anschauen. Dort passen dann 26 Fotos rein. Z.B. für die gesammelten Insta Weather Fotos?

Für alle die jetzt Polagram auch einmal ausprobieren möchten gibt es 2€ Rabatt mit dem Code PGMZGWSD Einfach am Ende der Bestellung eingeben. Und natürlich erzähle ich euch das nur aus Eigennutz, denn ich bekomme dann auch einen Rabatt für meine nächste Bestellung!

Ich bin gespannt, schreibt mir doch gerne im Kommentar ob Ihr schon einmal dort bestellt habt. Und natürlich alle die es jetzt auch einmal ausprobieren, wie Eure Erfahrungen waren.

Liebe Grüße Cathleen

Mittwoch, 29. Oktober 2014

Weihnachtskalender - mit Pillow Box Punch Board

 

Bei mir ist nun offiziell die Weihnachtssaison eröffnet. Der erste Weihnachtskalender hängt an der Wand wird noch versteckt. Mit dem Pillow Box Punch Board von We R Memory Keepers habe ich 24 kleine Pillow Boxen gemacht.



Für die Boxen habe ich die schönen Papiere aus dem Oh,Deer! 6x6 Paperpad von Fancy Pants verwendet.


Zusätzlich habe ich noch 2 Löcher mit der Crop A Dile gestanzt, für die Aufhängung. Dann habe ich jeweils 5 bzw. 4 Schachteln auf Bakers Twine gefädelt. Erst danach wurden die Boxen zusammengeklebt und gefaltet. Zum kleben habe ich Tacky Tape verwendet, es soll ja auch halten. :-)


Zum verzieren habe ich eine Schneeflockenstanze von Kesiart verwendet. Kreise ausgestanzt mit Framelits von Sizzix und zum Schluss noch Zahlen mit Stanzen von Memory Box.
Das ganze habe ich in einen alten Bilderrahmen gehängt. Den habe ich im Keller gefunden und meinem Mann abgeschwatzt. Kurz angeschliffen und 2x mit Gesso angemalt. Danach wieder geschliffen, damit er schön Shabby aussieht.


Puh, ist also schon einer fertig. Mal sehen wie die anderen drei aussehen werden.

Was macht ihr für Weihnachtskalender dieses Jahr? Und vor allen Dingen, was macht ihr rein?

Liebe Grüße Cathleen

Sonntag, 19. Oktober 2014